Informationsheft

Monat Februar 2018

Bitte beachten Sie, das Informationsheft wird NICHT online angeboten. Sie können es also nur durch ein reguläres Abonnement über den LBV beziehen und lesen!
Unseren Mitgliedern steht das Heft als PDF-Download im Mitgliederbereich zur Verfügung.

Themen in diesem Monat:

Agrarminister der ostdeutschen Länder treffen Bauernpräsidenten
Am Vorabend der Eröffnung der Internationalen Grünen Woche haben sich die Agrarminister mit den Präsidenten der Bauernverbände aus Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Thüringen, Brandenburg und Sachsen-Anhalt getroffen. Im Mittelpunkt der Beratung stand die weitere Ausgestaltung der Gemeinsamen Europäische Agrarpolitik.
Agrarverbände erklären Ausstieg aus Leitbilddiskussion
In einer schriftlichen Erklärung an Ministerin Dalbert haben 13 Verbände der Land- und Forstwirtschaft und des ländlichen Raums das Ende ihrer Kooperation im Leitbildprozess „Landwirtschaft 2030“ des Ministeriums für Umwelt, Landwirtschaft und Energie bekannt gegeben.
Kandidaten für die Wahlen zum Vorstand des Bauernverbandes Sachsen-Anhalt e.V.
Auf dem 29. Landesbauernverbandstag am 7. März 2018 in Staßfurt wählen knapp 200 Delegierte einen neuen Vorstand für eine 4-jährige Amtszeit. Wir stellen die 7 Kandidaten vor.
Tag des offenen Hofes – jede Aktion ist willkommen
Mit einer offiziellen Schlüsselübergabe haben die Trägerverbände der Kampagne zum „Tag des offenen Hofes“ in Berlin zur Jugendveranstaltung auf der Internationalen Grünen Woche den Startschuss für die Anmeldephase gesetzt. Gemeinsam rufen der Landjugend, Landfrauen und Bauernverband auf die interessierte Öffentlichkeit auf die Landwirtschaftsbetriebe einzuladen und ihnen Themen aus Ackerbau und Tierhaltung näher zu bringen.
Axel Finkenwirth neuer Pressesprecher des Deutschen Bauernverbands
Landwirtschaft muss in der Mitte der Gesellschaft verortet sein
Der Agrarkonvent des Ostdeutschen Sparkassenverbandes bietet Verantwortlichen und Leitern landwirtschaftlicher Betriebe eine Plattform, um miteinander ins Gespräch zu kommen und sich zu aktuellen Themen auszutauschen.
Biokraftstoffzertifizierung: Flächennachweis aus dem Jahr 2008 aufbewahren
Fakten statt Mythen: „Schweinefakten“ sind veröffentlicht
Veranstaltung zur Afrikanischen Schweinepest
Der Bauernverband Sachsen-Anhalt plant gemeinsam mit dem Schweinewirtschaftsverband eine Vortragsveranstaltung rund um das Thema „Afrikanische Schweinepest“.
Maßnahmenkatalog zur Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest
Bereits seit vergangenem Herbst waren der Landesjagdverband und der Bauernverband Sachsen-Anhalt e.V. im intensiven Austausch zu notwendigen Maßnahmen angesichts der heranrückenden Afrikanischen Schweinepest. Nun haben beide Verbände einen Forderungskatalog an das Agrarministerium gegeben.
Berichterstattung Pflanzenschutz
Das Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit veröffentlichte seine Nationale Berichterstattung „Pflanzenschutzmittelrückstände in Lebensmitteln“.
Dienstleistungsangebot
Schutz vor Afrikanischer Schweinepest und anderen Tierseuchen in der Landwirtschaft
In der landwirtschaftlichen Tierproduktion stellen Tierseuchen und übertragbare Tierkrankheiten wie z. B. die Afrikanische Schweinepest ein zentrales Risiko dar. Die finanziellen Auswirkungen können im schlimmsten Fall die Existenz eines Betriebs gefährden. Welches sind die verbreitetsten Tierkrankheiten und Tierseuchen? Und wie können Landwirte ihren Betrieb vor den wirtschaftlichen Folgen schützen?
Unfallgefahren in Biogasanlagen – der Feststoffeintrag – die unterschätzte Gefahr
Auch wenn die Unfallstatistik der SVLFG in Biogasanlagen vergleichsweise geringe Zahlen ausweist, sind jedoch hier die Unfallfolgen oft schwer oder gar tödlich. Unfälle ereignen sich zum Beispiel bei der Reinigung des Fermenters, bei Arbeiten an Rührwerken oder auf erhöht liegenden Arbeitsplätzen sowie in Eintragsystemen für flüssige oder feste Substrate.
Fortbildungsveranstaltungen zur Sachkunde im Pflanzenschutz
Veranstaltungshinweise


Mediadaten

Abonnement: Jahresabo 35 € inklusive Porto- und Versandkosten – nur jährliche Zahlweise
Anzeigenpreise / Anzeigenformate – Stand Januar 2017
Anzeigenschluss: jeweils der 25. des Vormonats
Erscheinungszeitraum: monatlich, 1. Woche des Monats
Anzeigengröße:
(Angabe Höhe x Breite in mm); alle Preise zzgl. MwSt. (Kleinere Anzeigen werden entsprechend der gewünschten Größe berechnet.)
max. A4 297 x 210; Satzspiegel normal (250 x 170) 500 €
1/2 A4 125 x 170; Satzspiegel quer 250 €
1/4 A4 125 x 85 125 €
1/8 A4 65 x 85 62,50 €
Farbe: 4c
Druckunterlagen: reproduktionsfähige Manuskripte
Preisnachlässe:
Bei Mehrfachschaltungen können auf die Grundpreise Preisnachlässe gewährt werden.
ab 3 Anzeigen = 10%
ab 6 Anzeigen = 20%
ab 9 Anzeigen = 25%
ab 12 Anzeigen = 30%
Beilagen:
Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, von Ihnen gefertigte Beilagen dem Heft hinzuzufügen.
Beilagen max. A4 = 255 €
Auflage: 1.470