Informationsheft

Monat Juni 2018

Bitte beachten Sie, das Informationsheft wird NICHT online angeboten. Sie können es also nur durch ein reguläres Abonnement über den LBV beziehen und lesen!
Unseren Mitgliedern steht das Heft als PDF-Download im Mitgliederbereich zur Verfügung.

Themen in diesem Monat:

Vorstand setzt Fachausschüsse ein
Ziel der Fachausschussarbeit ist die Empfehlung zur Positionierung des Landesverbandes zu den relevanten fachlichen und aktuellen Themenkomplexen. Darüberhinaus hat sich der Vorstand mit einem Arbeitsprogramm für die nächsten 4 Jahre beschäftigt.
Entwurf Mehrjähriger Finanzrahmen (MFR) 2021-2027 veröffentlicht
Die Europäische Kommission hat am 2. Mai ihre Vorschläge zum Mehrjährigen Finanzrahmen veröffentlicht. Bei den Direktzahlungen rechnet die Kommission für die deutschen Landwirte ein Minus von 3,9% aus. Kappung oder Degression der einzelbetrieblichen Direktzahlungen sollen eingeführt werden.
Wolfgang Köhler in den verdienten Ruhestand verabschiedet
Förderung der Digitalisierung und der ländlichen Entwicklung
Am 14.Mai fand eine gemeinsame Sitzung der DBV-Fachausschüsse „Agrarstruktur- und Regionalpolitik“, sowie „Nebenerwerbslandwirtschaft und Erwerbskombinationen“ statt.
Tag des offenen Hofes in Hamersleben
Milchviehbetrieb im Visier von Tierrechtlern
Neues Naturschutzgroßprojekt im Landkreis Wittenberg in Planung
Am 25. April 2018 fand ein Gespräch zwischen Vertretern der Heinz-Sielmann-Stiftung, des Biosphärenreservates Mittelelbe und des Bauernverbandes Wittenberg statt. Gegenstand des Gespräches war das geplante Naturschutzgroßprojekt Mittelelbe-Schwarze Elster.
Jungbullen etwas anders füttern
Am 23. April 2018 fand eine gemeinsame Informationsveranstaltung und Mitgliederversammlung des KBR Rindermast des Landeskontrollverbandes sowie des Fachausschusses Rindfleisch in Rottmersleben statt.
Initiative Tierwohl: neue Registrierungsphase für Schweinehalter
Wolfsmahnfeuer in Wasmerslage
Der Förderverein der Deutschen Schafhaltung e.V. und die Wölfe vs Land riefen wie schon im Oktober vergangenen Jahres zu einem europaweiten Mahn- und Solidarfeuer am 12. Mai 2018 auf.
Treffen der AG „Ausstieg aus dem routinemäßigen Schwanzkupieren“ im MULE
DBV-Fachausschuss Bildung
Die Mitglieder des DBV-Fachausschusses Bildung trafen sich zu ihrer zweitägigen Beratung am 08. und 9. Mai in Barendorf und Echem (Niedersachsen).
Weiterbildung für Direktvermarkter
Unter dem Titel „Digitale Direktvermarkter“ fand am 7. Mai 2018 in Bernburg- Strenzfeld die gemeinschaftliche Weiterbildung für landwirtschaftliche Direktvermarkter statt.
Landwirtschaftliche Verbände legen Zukunftsstrategie Ackerbau vor
Bewerbungsstart für den Topkurs 2019
Dienstleistungsangebot
Technik zur Pannenhilfe auf den DLG-Feldtagen erleben
Betriebliche Altersversorgung
Steuerlich profitieren und fürs Alter vorsorgen – so geht beides. Wer im Alter keine finanziellen Abstriche machen will, muss sich zusätzlich privat absichern. Mit der betrieblichen Altersversorgung der R+V sorgen Sie zuverlässig vor und profitieren schon jetzt von attraktiven Vorteilen bei Steuer und Sozialversicherung.
Private Altersvorsorge – R+V-RiesterRente:Agrar
Der gewohnte Lebensstandard im Alter lässt sich mit gesetzlicher Rente und landwirtschaftlicher Alterskasse zusammen nicht mehr sichern. Die neuen privaten Rentenversicherungen der R+V werden staatlich gefördert und schließen die Versorgungslücke.
Unfälle mit Feldhäckslern sind vermeidbar
Kommt es aufgrund ungünstiger Erntebedingungen zu Verstopfungen im Feldhäcksler, ist verantwortungsvolles Handeln gefragt.
Schulungen sollen Umgang mit Rindern sicherer machen
Etwa jeder achte Unfall geschieht in der Landwirtschaft beim direkten Umgang mit Rindern. Die Analysen zeigen immer wieder, dass besonders die schweren Unfälle auf heftige Verteidigungs- und Angstreaktionen zurückzuführen sind. Nicht selten ist es der Mensch, welcher durch Fehler im Umgang mit dem Vieh diese Reaktionen auslöst.
Veranstaltungshinweise


Mediadaten

Abonnement: Jahresabo 35 € inklusive Porto- und Versandkosten – nur jährliche Zahlweise
Anzeigenpreise / Anzeigenformate – Stand Januar 2018
Anzeigenschluss: jeweils der 18. des Vormonats
Erscheinungszeitraum: monatlich, 1. Woche des Monats
Anzeigengröße:
(Angabe Höhe x Breite in mm); alle Preise zzgl. MwSt. (Kleinere Anzeigen werden entsprechend der gewünschten Größe berechnet.)
max. A4 297 x 210; Satzspiegel normal (250 x 170) 500 €
1/2 A4 125 x 170; Satzspiegel quer 250 €
1/4 A4 125 x 85 125 €
1/8 A4 65 x 85 62,50 €
Farbe: 4c
Druckunterlagen: reproduktionsfähige Manuskripte
Preisnachlässe:
Bei Mehrfachschaltungen können auf die Grundpreise Preisnachlässe gewährt werden.
ab 5 Anzeigen = 10%
ab 10 Anzeigen = 15%
Beilagen:
Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit, von Ihnen gefertigte Beilagen dem Heft hinzuzufügen.
Beilagen max. A4 = 255 €
Auflage: 1.500