Praxistage Biodiversität

bluehstreifenDie BASF arbeitet aktiv mit landwirtschaftlichen Betrieben in verschiedenen Bundesländern zusammen. In diesem Netzwerk von Nachhaltigkeitsbetrieben werden eine Vielzahl von Maßnahmen zur Förderung der Artenvielfalt zusammen mit externen Experten aus Natur- und Umweltschutz und dem landwirtschaftlichen Betrieb entwickelt. Dabei setzt man auf Maßnahmen, die in den betrieblichen Ablauf passen und gleichzeitig einen großen Nutzen für den Erhalt der biologischen Vielfalt stiften, wie beispielsweise das Anlegen von Blühflächen als Lebensraum und Nahrungsquelle für Insekten, Vögel und eine Vielzahl anderer Kleinlebewesen. Durch die Aufwertung unproduktiver Flächen werden neue Lebensräume für die verschiedenen Pflanzen- und Tierarten in der Agrarlandschaft geschaffen.
Ziel ist es, die Landwirtschaft aktiv dabei zu unterstützen, möglichst viel an produktiver Fläche zu erhalten bei gleichzeitiger Förderung der Artenvielfalt.
Um Erfahrungen aus dem Projekt an interessierte Landwirte weiterzugeben, lädt die BASF zu ihrem Leuchtturmbetrieb, der APH Hinsdorf, nach Quellendorf ein. Am 8., 9., 22. oder 23. Juni 2016 werden die gewonnenen Erkenntnisse aus dem Biodiversitätsprojekt vorgestellt. Programm und Anmeldung finden Sie unter folgendem Link:
biodiversitaet_einladung.pdf
anmeldung_biodiversitaet.pdf