7. Berliner Forum: Netzausbau – Herausforderungen aus Sicht der Landwirtschaft

flaechenfrassDas 7. Berliner Forum am 18.11.2015 rückt ab 10.30 Uhr die rechtlichen Fragen rund um das Zusammenspiel von Netzausbau und Landwirtschaft in den Fokus. Ausgewiesene Experten beleuchten die wichtigsten Fragen und regen zur Diskussion an.
Für die Akzeptanz des Netzausbaus innerhalb der Landwirtschaft ist es unumgänglich, bei der Netzplanung die agrarstrukturellen Belange ausreichend zu berücksichtigen. Insbesondere die Inanspruchnahme land- und forstwirtschaftlicher Flächen im Spannungsverhältnis naturschutzrechtlichen Ausgleich gilt es zu minimieren. Zudem steht die Frage nach einer Neujustierung der Entschädigungssätze für die vom Leitungsbau betroffenen Grundeigentümer im Raum. Im Koalitionsvertrag der Großen Koalition von 2013 ist dieser Punkt verankert. Bis heute liegen jedoch keine belastbaren Aussagen der Politik vor.
Veranstalter sind der Deutsche Bauernverband e.V., die Deutsche Gesellschaft für Agrarrecht e.V. und die Edmund Rehwinkel-Stiftung.
Programm und Anmeldung sind im Internet verfügbar unter: http://www.bauernverband.de/berliner-forum-2015 .